Stefanie Dietrich

 

Kevin kann noch nicht teilen - ist ihr erstes eigenes Muttikabarett. Sie plant damit die Übernahme der Weltherrschaft.

Die Kombination aus Schlafmangel, Stilldemenz, Haarausfall und der völligen Aufgabe des eigenen ICH's wirkte ungemein inspirierend auf die durch den Milcheinschuss ihrer kompletten Libido beraubte, nicht mehr ganz so junge Mutter. Und so entstand zwischen PekipKurs und Elterngeldstelle ihr erstes MuttiKabarett, mit Songs über das Furzen auf Facebook, verklebte Seelen und Haarprobleme in Brandenburg.

Termin: 29.01.17 um 17 Uhr
Eintritt: 10 €

Stefanie Dietrich

 

für Einsteiger und Kenner. Jetzt Plätze reservieren!

Es gibt sechs verschiedene Sorten Whisky zu verkosten - dazu gibt es Fingerfood und das Ganze wird von Sebastian Pietsch musikalisch untermalt.

Termin: 20.01.17 um 19 Uhr
Eintritt: 59 €

Martin Hagen

 

Es werden Stücke aus Walt Disney-Filmen und Musicals wie Tarzan, Der Glöckner von Notre Dame, Das Dschungelbuch, Das letzte Einhorn, Arielle, Mulau oder Küss den Frosch gesungen. Der Gesangslehrer, der die ganze Veranstaltung initiierte und sich ausdachte, ist Martin Hagen. Er hat Jazzgesang in Amsterdam, New York und Philadelphia stundiert und unterrichtet seit knapp 2 Jahren an der Freien Musikschule Brandenburg. Neben dem Gesangsunterricht leitet er auch unseren Pop- und Jazzchor. Zu hören ist er u.a. mit dem sehr erfolgreichen Berliner Vocalensemble "Klangbezirk".

Termin: 15.01.17 um 17:30 Uhr
Eintritt ist frei



Klausenquiz

 

Machen Sie sich einen gemütlichen Abend in der Theaterklause mit Ihrer Familie oder Freunden und nehmen Sie an einem QUIZ teil. Dabei gibt es Fragen zum Raten und Grübeln und natürlich auch was zu gewinnen...

Termin: 18. Dezember um 18 Uhr

Eintritt: 5 €

Namoli Brennet Trio

Am 24. November könnt ihr das "Namoli Brennet Trio" live in der Theaterklause erleben. Namoli verkörpert mit ihrem Stil das moderne amerikanische Songwriting, das geprägt ist von Folk, Jazz und Rhythm & Blues. Dieser neuartige, zeitgemäße Stil unterstreicht Namolis Talent, mit ihren Liedern Melancholie und Verletzlichkeit, zugleich aber auch Selbstironie und Lebensmut auszudrücken. Namoli Brennet nimmt ihre Zuhörer mit auf eine berührende und beeindruckende Reise und lässt sie an ihrer faszinierenden Beobachtungsgabe teilhaben. Ihre Aufmerksamkeit gilt den kleinen Dingen und Menschen, die in all ihrer Unscheinbarkeit ganz groß werden und deren Geschichten sie sehr persönlich erzählt.

Termin: 24.11.16 um 20 Uhr
Eintritt: 10 €

Sichern Sie sich jetzt Karten unter der Telefonnummer 0 33 81 / 511 220 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!